Donnerstag, 25. März 2021

Freebooter's Fate

 Fussvolk

Im Rahmen der Aufbaukampagne ist es im März ziemlich unspektakulär. Die Aufgabe ist es, vier Figuren aus dem Gefolge zu bemalen. 

Das sind in meinem Fall zwei weitere Kultisten und zwei Sânsames.



Freebooters hat da - so wie ich finde - schicke Modelle im Sortiment. Auch sie sind charaktervoll gehalten. 

Meine Sânsames sind ja schon alle etwas länger 'erschaffen' worden. daher haben sie eine blassgrüne Hautfarbe (wie schon in den ersten beiden Minis verwendet). Dadurch wirken sie natürlich blasser, als die lebenden Modelle. 

Die Kultisten ziehen das Südstaatenthema weiter. Die Köchen gefällt mir sehr gut. Mir fallen da Parallelen zu einem Seriencharakter auf. Der 'Batman' ist weniger mein Fall, ist aber dennoch ein spassiges Modell und hat Freude gemacht beim Bemalen. 


















Die Mannschaft sieht aktuell nun so aus: 



Anführerin: 

Mademoiselle D'Oiseaux


Spezialisten: 

Paltoquet


Gefolge:

6 Kultisten

4 Sânsames


Das ist ein solider Kern, aber so als Liste kaum vernünftig spielbar. Die Aufgabe im April wird mehr Schlagkraft bringen und die Spielbarkeit mit sich bringen. Allenfalls schaffe ich es auch zwischendurch noch weitere Modelle zu bemalen. Weitere zwei Sânsames sind jedenfalls schon bestellt. 


Montag, 8. März 2021

Freebooter's Fate

 Neues Jahr, neuer Spieltisch

Auch für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, ein neues Spieltischthema zu gestalten. Das Dschungel-Setting ist spielbar und wird noch einige kleine Ergänzungen erhalten. Dies soll dann mehr Abwechslung bringen, wenn ich dieses Thema mehrfach einsetze, aber für mich ist er 'nahezu' abgeschlossen. 

Damit wird kann ich nun auch mit meinem neuen Thema für dieses Jahr beginnen ... 😄


Venedig - Venice - Venetia


TT Combat hat hat sehr viel schönes MDF-Gelände im Sortiment. Davon hab ich mir für 'The Walking Dead' schon einiges geholt und bin da vor einiger Zeit beim Stöbern auf der Seite auch auf die Venedig-Linie gestossen.

TT Combat - Streets of Venice

Damals hatte ich noch keine Verwendung für das schöne Gelände-Setting und hatte es mir einfach mal 'gemerkt'. Mit dem Wiedereinstieg in Freebooter's rückte dies nun wieder mehr in den Vordergrund und so habe ich mir letzten Herbst das prall gefüllte Set 'Venetian Quarter' geholt. Passend habe ich mir dann auch eine Wasser-Matte von Deep Cut in der neuen Spielfeldgrösse 90x90cm bestellt. So hatte ich Ende des letzten Jahres alles beisammen, um ins neue Setting zu starten. 


Die leere Wasserfläche



Das Basteln von MDF-Gebäuden ist eine entspannende Tätigkeit an langen Winterabenden. Da ich ja wegen der Aufbau-Kampagne beim Bemalen neuer Minis 'ausgebremst' werde, konnte ich im Februar gut mit den ersten Bausätzen beginnen.


Viel Holz vor (dem Plan) der Hütte


Das Bastelmesser wird bei den Bausätzen von TT Combat zwingend benötigt



Die Bauteile müssen mit einem Bastelmesser aus dem Rahmen gelöst werden. Das ist kein grosses Problem. Die Haltepunkte sind meist gut zu erkennen und können einfach mit einem Stich durchtrennt werden. Die Passgenauigkeit der Sachen von TT Combat ist teilweise sehr gut. Gerade die Bodenmodule sitzen sehr fest, so dass ich gefühlvoll zum kleinen Hammer greifen musste um die Seitenwände passgenau in die Deckenplatten zu klopfen. 




Hör mal wer da hämmert ... 




An meinem ersten Gebäude habe ich dann auch bereits die Bemalung getestet. Wie erwartet hat das MDF die normale Farbe regelrecht aufgesogen. Ich habe dann mit 'Sprühgrund' eine tolle Grundierung gefunden, welche schon im ersten Durchgang deckend bleibt und damit eine effektive und haltbare Grundierung bildet. 


Das erste Gebäude

Erste kleine Stellprobe




Neben dem Aufbau des Kultes werde ich nun laufend auch am Spieltisch weiterarbeiten. 

Seid also gespannt! 




   


  






Donnerstag, 25. Februar 2021

Freebooter's Fate

 Die Band stellt sich vor

Der erste Schritt für zur neuen Big Band aka Mannschaft ist gemacht 😎

Mademoiselle D'Oiseaux, Paltoquet und die beiden Kultisten für die Freebooter's Aufbaukampagne sind nun bemalt. Der Grundstein für meine Kult-Mannschaft steht nun in Farbe auf dem Tisch 😃







Ebenfalls sind meine selbstgebauten Kultisten und Sansames fertig bemalt. 


















So steht nun eine kleine Mannschaft bereit für die ersten Spiele. Nun müssten eigentlich Spezialisten folgen. Im Rahmen der Kampagne folgen nun aber im März erst mal weitere vier Minis aus dem Gefolge. Hier werde ich nochmals je zwei Kultisten und zwei Sansames bemalen. Dann ist genug Auswahl da. 


Samstag, 30. Januar 2021

Freebooter's Fate

Neues Jahr, neue Ufer

Freebooter's Fate startet im Februar eine Aufbaukampagne welche ihren Abschluss Ende Juni finden soll. Im Rahmen dieser Kampagne sollen monatlich jeweils vier Freebooter's Minis bemalt werden (Februar bis Mai). Zum Abschluss soll die neue Bande dann noch ein Gebäude als Hauptquartier erhalten (Juni).  


kultiger Kult - meine neue Mannschaft


Mir persönlich kommt diese Aufbaukampagne gerade recht. Nach der Armarda und Rojas Girlgroup wollte ich dieses Jahr ohnehin eine dritte Mannschaft ausheben. Die Kampagne gibt nun gleich einen Fahrplan vor. 

Da mir der Südstaatenflair und die Minis sehr gut gefallen, habe ich mich für den Kult entschieden. Zur Spielweise kann ich noch gar nichts sagen, aber rein von den Werten her wird es ein grosser Unterschied zu den anderen beiden Mannschaften werden. Die Loas und Seelentreiber sind für mich ein völlig neues Element. Die einzelnen Figuren werden hier viel mehr zusammenarbeiten müssen. 


In der Kampagne werden mit 16 Minis eigentlich zu viele Modelle für eine Mannschaft mit 500 Dublonen aufgestellt. Das Kernthema meines Kultes soll zum Start nun 'Mademoiselle D'Oiseaux Big Band' sein. 😉 

Einige Modelle des Kultes habe ich bereits. Zudem habe ich mir auch das Kartendeck geholt. Damit habe ich nun die Modelle für diese Kampagne nun mal zusammengestellt. Die Übersicht ist schon hilfreich und zeigt mir, welche Minis noch bestellt werden müssen. 



Übersicht für den Aufbau - von unten nach Oben - die Miniaturen für Februar bis Mai























Die Zeit bis zum Start der Kampagne hab ich schon bestmöglich genutzt und die Minis vorbereitet. Sie müssen im jeweiligen Monat bemalt werden und dürfen zum Start maximal grundiert sein. 
Damit kann man schon mal arbeiten 😄

Hier schon mal ein paar Schnappschüsse von den Vorbereitungen. 



Mademoiselle D'Oiseaux und Entourage








Freebooter's Minis auf dem Basteltisch



Kultisten für den ersten Kampagnenmonat und Spezialisten für den weiteren Ausbau























Vorlauf und Verstärkungen


Spieltechnisch muss ich noch etwas vorgreifen. Der Kult benötigt jeweils relativ viel Gefolge, da pro Spezialist zwei Gefolgsleute in der Mannschaft sein müssen. 
Ich möchte meinen Kult zuerst ohne Piraten 'betreiben'. Schliesslich muss auch für den späteren Ausbau noch Variation vorhanden sein 😄 
Somit habe ich beschlossen, als Gefolge jeweils sechs Kultisten und sechs Sansames (Zombies) zu bemalen. Leider hat Freebooters hier nur jeweils vier unterschiedliche Modelle im Sortiment. Da ich in einen Skirmish möglichst Dopplungen bei den Modellen vermeiden möchte, habe ich die jeweils fehlenden zwei Minis einfach selber gebastelt. 

Die Bauern und Zombies von Fireforge haben sich dafür wunderbar angeboten. Mit den diversen Teilen, welche die Gussrahmen bieten, lassen sich schöne Minis basteln. Ich habe bewusst auf sehr schlichte Posen gesetzt. Schliesslich ist es nur unauffälliges Gefolge. Gerade die Bauern wirken wie 'aus dem Leben gegriffen'. 














Sonntag, 24. Januar 2021

Saga: Iren

 Der Kriegsherr reitet ...


... nun in Farbe auf das Feld. 😄


Die ersten zwei Saga-Punkte plus der Kriegsherr mit seinem Pferdchen für meine Iren für Saga sind nun spielbereit. Die Iren dürfen jeweils für einen Punkt zwei Curaidh (Helden), welche gleich wie der Kriegsherr ausgerüstet sein müssen, ins Feld führen. 

Der Irische Kriegsherr mit seiner Leibgarde



Die Iren sehen daher nun so aus: 


Kriegsherr auf Pferd

Curaidh auf Pferd

Curaidh auf Pferd

4 Veteranen mit  Zweihandäxten



Modelle von Footsore























Zudem darf auch ein Curaidh und zwei Veteranen als eine Auswahl für einen Punkt aufgestellt werden.
Damit ich dies im Spiel nutzen nutzen kann, habe ich als zweiten Punkt gleich mal vier Veteranen mit Dänenäxten ausgewählt. Bei Saga muss eine Einheit aus mindestens vier Modelle bestehen. So kann ich als zukünftige Auswahl einen dritten Curaidh aufstellen und die Veteraneneinheit auf sechs Modelle erweitern. 




Nach ausführlicher Bastelsession habe ich nun alle Modelle beisammen, welche ich für meine Iren aufstellen möchte.  Auf den Maltisch kommen nun noch folgende Einheiten: 

1 Curaidh

4 Veteranen zu Pferd

2 Veteranen mit Dänenäxten

8 Krieger mit Wurfspeeren

8 Irische Wolfshunde

12 Bauern mit Schleudern

Damit habe ich dann ein Total von 7 Saga-Punkten. Dies gibt gleich etwas Auswahl beim Zusammenstellen der Liste. 


Schilde 


Die Schilde bemale ich separat von den meisten Modellen. Dafür klebe ich sie auf Nägel und stecke diese auf ein Stück Styrodur. Das ist eine sehr praktikable Halterung. Die Schilde werden auf der Aussenseite nur Weiss bemalt. Ich verwende dann Schilddecals von Little Big Man. 
Diese Firma bietet eine sehr grosse Auswahl an schön gemachten Decals. Passend jeweils für die Schilde verschiedener Hersteller. 






Decals von Little Big Man



















































Sonntag, 17. Januar 2021

Saga: Iren

 Auf zur grünen Insel


Saga ist nun auch schon eine Weile in der zweiten Edition verfügbar. Seit ich es gespielt hab, ist es bereits wieder eine Zeit her. Das System hat mir aber durchaus Spass gemacht. Das Aktivieren der Einheiten und die Fertigkeiten, die durch das Battle Board genutzt werden sind mal etwas ganz anderes, als viele Spielsysteme, die ich kenne. Im Club läuft gerade wieder eine Welle mit Saga-Neustarts an. 

 Mit Freebooters komme ich gut voran und etwas Abwechslung an Minss kann nicht schaden. So bietet es sich auch für mich an, eine Fraktion, welche mir schon lange ins Auge gestochen ist mal als Zwischenprojektchen anzufassen: 

Iren


Dazu bietet es sich auch an, dass mittlerweile eine ganze Palette an Herstellern passende Miniaturen anbieten. So kann ich wieder einmal aus dem Vollen schöpfen und auch etwas Neues genauer anschauen. 

Wargames Atlantic ist ein relativ junger Player im Markt und hat aber bereits verschiedene Kunstoffboxen im Sortiment. Eigentlich ein sehr wild zusammengewürfeltes Sortiment ... Aber auch eine Box für Dark Ages Iren ist dabei. das passt wunderbar um mir Minis von Wargames Atlantic einmal auf den Basteltisch zu bekommen. 



Zusammen mit dem Überresten einer Box Dark Ages Warriors von Gripping Beast habe ich mir den ersten Punkt in der Auswahl zusammengebastelt: 12 Schleuderer (Bauern). Die Teile aus beiden Boxen lassen sich gut mischen. Die Minis von  Wargames Atlantic sind jedoch einiges detaillierter und die Vielzahl an Teilen bietet diverse Möglichkeiten. In der Box sind zudem auch Modelle für irische Wolfshunde enthalten. 

Kriegsherr, Helden, Veteranen und weitere Krieger habe ich mir von Footsore geholt. Ebenfalls sehr schöne Minis. Sie benötigen aber etwas Nacharbeit und müssen von Gussresten befreit werden. Speere habe ich mir separat aus meiner Bitzbox herausgesucht.  




Der Blick auf das Feld der zusammengebauten Miniaturen schweift über diverse Hersteller. Neben Wargames Atlantic und Gripping Beast die genannten Minis von Footsore und auch einen Reiter von Warlord Games.  


















Der Kriegsherr, seine Helden und die vier Veteranen mit den Dänenäxten sind bereits weit fortgeschritten in der Bemalung. Ich habe mich für ein Gelb-Grünes Farbmuster entschieden. Die Irischen Pferdchen werden alle eher heller. 




Die Minis, welche nun bereits in Arbeit sind, sollten mir nun eine Auswahl für eine Streitmacht mit sechs Saga-Punkten bieten. Auf die Möglichkeiten des Battleboard habe ich noch nicht geschaut. Evtl. muss ich dann noch Anpassungen vornehmen beim weitern Ausbau. 









Donnerstag, 31. Dezember 2020

Jahresrückblick 2020 und Zuwachs bei Freebooter's

 Wie die Zeit verrinnt ... 

Das Jahr 2020 ist vorüber. Endlich, wenn man so will. Hobbyseitig kam ich zu viel weniger Spielen, als normal. Dafür konnte ich die eine oder andere Mini in Ruhe bemalen, was Freebooters sehr zu Gute kam. 


Das erste Abenteuer von Capitana Roja

Roja und Schwalbe

Die Mädels vor imposanter Kulisse














































Kurz zur Statistik

Dieses Jahr konnte ich 90 Miniaturen fertig bemalen sowie einen Spieltisch neu ausstatten. Das liegt mengenmässig zwar weit unter meinem Schnitt, aber gerade die Freebooters-Modelle sind einige aufwändiger zu bemalen als das Xte Modell einer Massenarmee. Immerhin konnte ich 28 neue Minis für Freebooter's bepinseln. 

Daneben einige Einzelmodelle, eine ganze Ladung Chinesen (zu Beginn des Jahres) und noch ein Regiment Iren für den Englischen Bürgerkrieg. 

Ein irisches Regiment aus dem Englischen Bürgerkrieg







Zu Beginn: Bolt Action - Bolt Action Swiss Championship

Gestartet hatte das Jahr wie das letzte gehört hatte: Die Nationalchinesen für Bolt Action waren auf meiner Arbeitsliste und sehr aktiv im Gebrauch. Im Februar konnten wir im Verein die Bolt Action Swiss Championships durchführen. Die Vorausscheidung für eine weitere Meisterschaft, die dann nicht mehr stattfand und eines der letzten Turniere, welche 2020 noch durchgeführt wurden

Meine Chinesen haben sich jedenfalls sehr gut entwickelt und es machte Spass sie aufzubauen. Das Turnier war dann ein mehr als würdiger Abschluss dieses Projektes. Die Chinesen haben sich in diversen Spielen sehr gut geschlagen. 

Ein paar Bilder aus dem Aufbau und diversen Spielen.  


Die chinesische Streitmacht - hier fehlen noch drei weitere Platoons Guerillas





Chinesische Conscripts decken die Artillerie


Guerillas durchstreifen eine Stadt


Eine der chinesischen Listen
























Freebooters im Rückblick

Das System hatte ich 2011 begonnen, nach wenigen Spielen und mit nur vier bemalten Minis dann aber lange ruhen gelassen. Nun fand ich die nötige Musse wieder, das System, nunmehr in Version 2.0, wieder hervor zu holen und würdig zu erweitern. 

Die vier alten Freeboote's Minis von 2011 - der alte Grundstock















Bei den neusten Minis trocknet quasi noch der Lack. Zwei Casador Gardisten und Clara Cardora bilden den Abschluss der diesjährigen Malerei. Damit konnte ich den Gesamtbestand auf 32 Minis anheben. 

Die Imperiale Armarda und die Crew von Capitana Roja verfügen damit jeweils über viel mehr als die üblichen 500 Dublonen, welche gewöhnlich gespielt werden. So ist genug Auswahl und Abwechslung vorhanden. Aktuell verfüge ich über drei verschiedene Anführer. Für die paar Spiele, welche ich dieses Jahr machen konnte, reicht das völlig. Weitere kommen sicher noch dazu ... 


Die Gardisten auf dem Maltisch


Clara Cadora -  das letzte Modell von 2020


Capitana Roja's Crew nach dem ersten Jahr


die gesammelten Imperialen der Armarda























































































Im Sommer habe ich die Zeit genutzt um ein kleines Dschungelsetting aufzubauen und meine alten Dschungelpflanzen wieder etwas aufzupeppen. Leider hat er bislang erst zwei Spiele gesehen. Zukünftig möchte ich dieses Set noch erweitern und zusätzliche Varianten schaffen. 


Ein Teil des Geländesets


Der Dschungeltisch aufgebaut

Gegen die Gobbos




































Ausblick

Freebooter's bietet sehr viele verschiedene, charaktervolle Minis. Ich mag den Stil der Modelle und die Bemalung macht mir sehr viel Spass. Ich möchte daher auch meine Sammlung weiter vergrössern. Es stehen bereits zwei neue Mannschaften in den Startlöchern. Und natürlich hoffe ich darauf, dass sich die Umstände wieder normalisieren, so dass ich wieder vermehrt auch Spiele bestreiten kann. Noch etliche Minis und Kombos warten darauf, erstmalig eingesetzt zu werden. 

Im Weiteren möchte ich ein anderes System, welches ich vor einigen Jahren gespielt habe und nun eine neue Auflage erhalten hat, wieder reaktivieren: Saga. 

Dazu werde ich wohl auch eine neue Kriegerbande ausheben. Etwas, was schneller von der Hand zu Bemalen sein wird und so einen Ausgleich zu den detaillierteren Minis aus Longfall bieten wird.  

   

Der Nachschub für 2021 steht schon bereit ... 



















Ich bedanke mich für euer Interesse, das ihr meinen Blog besucht habt und wünsche euch alles Gute im Jahr 2021 😄